SAIGANI

Zurück

DANKBARKEIT

und Liebe und die Verbindung 

zu meinem Lehrer

 

                            

lassen mich Beziehungen

zu meinen Mitmenschen vertiefen,

die den gegenseitigen Respekt und die Achtung

ihrer Einzigartigkeit fördern. 

Bis heute weigert er sich, mich als seine Schülerin anzunehmen, um mich vor merkwürdigen Sekten und versponnenen Weltanschauungen zu schützen. Er lehrte mich Bescheidenheit und Demut im freien Ausdruck persönlicher Einmaligkeit, um alte Abhängikeits-, Macht- und Ohnmachstrukturen zu überwinden. Durch seine intellektuelle Aufrichtigkeit hat er mich gezwungen, die Wahrheit über mich selbst zu erkennen und an ihr festzuhalten, ohne Beschönigungen und Ausreden. Sein Erkennen meiner wahren Motivation und die Aufrichtigkeit meiner Gefühle, leiteten einen Wandlungsprozess ein, der die Masken der Selbsttäuschung und des Selbstbetruges hinterfragte und mich von Fremdbestimmung zu einem Leben in Freiheit und Selbstverantwortung geführt hat.

Letztendlich

ist es nicht der Verdienst des Schülers,

wenn er das Meer erreicht.

In gewissem Sinne werden wir selbst ein Teil von allem,

was wir wahrnehmen.

 

"Nur wenn Dein Wissen

von Dir selber Dich befreit,

ist Dein Erkennen besser als Unwissenheit."

(Mevlana Dschelal ed-din Rumi)

 

Durch die Liebe und Hingabe meines Lehrers D.J.,

hat sich meine Art, die Welt zu sehen

und in ihr zu handeln,

zutiefst verändert.

 

Durch die spirituellen Gesetze,

die er mir vermittelt hat,

hat er mir den Weg

zu innerer Freiheit gezeigt

und mich gelehrt,

im Einklang mit mir selbst und

mit der Welt zu leben.

 

Er gab mir einen Schlüssel 

 und wartete bis ich fähig war,

die Türen zu den Geheimnissen

zu öffnen, und ihren Sinn

zu erkennen.

 

 

 

 

 

Auf der Suche nach meinem

spirituellen Lehrer

legte ich großen Wert auf seine rationale Lebensbewältigung in der westlichen Leistungsgesellschaft und auf sein kritisches Denken Traditionellen Religionen gegenüber.

 

Die Begegnung mit anderen Religionen und Kulturen,

wenn sie kreativ verarbeitet wird,

kann neue Kräfte freisetzen und Horizonte eröffnen,

da es die Individuation und Selbstfindung

des Einzelnen fördert und

über sie hinaus führt.

 

Seine Fähigkeit, meine Liebesfähigkeit und mein Liebesbedürfnis auf seine Menschlichkeit zu konzentrieren und nicht auf die Lehren, um sie danach in mir Selbst zu entdecken, machten ihn zu einem verantwortungsbewußten Lehrer, der mich auf dem anspruchsvollen Weg und manchmal gefährlichen Weg der spirituellen Erkenntnis zu leiten verstand.

     

Die Begegnung mit D.J.

Als ich ihm begegnet bin, fühlte es sich an, als ob von außen etwas in mich eingedrungen ist. Etwas reales, das mein Wesen erfüllte, das warm, sanft und voller Liebe war. Ein Instinkt, der auf animalische Weise geweckt wurde, wenn ich in seiner Nähe war. Eine Empfindung, eine merkwürdige Extase, die unheimlicher und umfassender war, als ich es jemals zuvor in der Sexualität oder durch Drogen erlebt habe.

Es ist sehr real, wenn der Boden unter den Füßen wankt und er meint, daß es gut wäre, keine Highheels zu tragen, wenn wir spazieren gehen.

Es ist die Erfahrung von Gnade, wenn der Lehrer die Projektionen der Liebe des Schülers auf sich zieht, um ihn vor sich selbst zu schützen.  Der Schüler taucht in diese Schwingungen der Glückseligkeit ein, wenn er zum ersten mal heiliges Land betritt.

        

Durch seine Liebe konnten sich meine Wunden schließen, das Leiden und meine krankhafte Scham über die tiefe Verletzung, die mir durch Menschen zugefügt wurde, konnte heilen. Er lehrte mich die Wahrheit über mich selbst zu ertragen und meinen Wert zu erkennen, weil seine Handlungen mit Seele erfüllt sind und seine Stimme mir den Mut gibt, mein eigenes Leben zu leben, damit meine innere Wirklichkeit wieder auf der Erde sichtbar wird. Durch seine gütigen Augen fühlte ich mich so tief verstanden, viel mehr, als ich es je für möglich hielt und nie richtig geglaubt habe.

Sein Erkennen gab mir meine menschliche Würde zurück und hat mir den Weg zur wirklichen Freiheit gezeigt.

              

In der Begegnung mit ihm

ändert sich das Wesen der Zeit.

Wie bei den Achsen eines Kreuzes begegnen sich die ewige und die verstreichende Zeit. Wenn Du die Situation so annehmen kannst, wie sie ist, wenn Du ihn bedingungslos liebst, entsteht Vollkommenheit.

Die Vollkommenheit eines einzigen Augenblicks.

 

Es ist das was die Seele nach außen projiziert, die Übertragung Deiner inneren Seelenbilder in die reale Welt, um dann gemeinsam mit Deinem Lehrer in den Lernprozess einzutreten. Die notwendige Lehre, die Du begreifen wirst, ist die Situation in der Du Dich befindest und wie Du dahin gekommen bist. Die unsichtbare Wirklichkeit unseres wahren Selbst ist Vollkommen, wenn Du den Augenblick mit seinen unendlichen Möglichkeiten annehmen kannst. Im Augenblick der Vereinigung, verschmilzt alles was ist und wird uns zurückgegeben.

Die ureigenste Essenz Deines Seins wird befreit.

Du kannst die wahre Natur Deines Lehrers

und gleichzeitig die wahre Natur aller Wesen erkennen.

 

In der Begegnung mit ihm

bleibt dieser Zeitlose Augenblick

als Ausdruck Deiner inneren Ekstase bestehen.

Deine Hingabe,

Dein inneres Sterben,

bewirkt die Verschmelzung mit der Einheit.

 

 

Themen und Termine 2008

Berlin
20. Februar "Heilungsfeld Gemeinschaft" Referent Dieter Jarzombek
14. Mai "Warum krank?" Referent Dieter Jarzombek
20. August "Ökotherapie - Die Erde heilen" Referent Dieter Jarzombek
19. November "Geistiges Heilen" Referent Dieter Jarzombek
jeweils 19.30 bis 21 Uhr, der Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Kosten 7,- €, Calumed-Fördermitglieder frei.
Online-Anmeldung Berlin

Hamburg
27. Februar "Heilungsfeld Gemeinschaft" Referent Dieter Jarzombek
07. Mai "Warum krank?" Referent Dieter Jarzombek
27. August "Ökotherapie - Die Erde heilen" Referent Dieter Jarzombek
05. November "Geistiges Heilen" Referent Dieter Jarzombek
jeweils 19.30 bis 21 Uhr, der Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Kosten 7,- €, Calumed-Fördermitglieder frei.
Online-Anmeldung Hamburg

Hannover
02. Juni "Warum krank?" Referent Dieter Jarzombek
25. August "Ökotherapie - Die Erde heilen" Referent Dieter Jarzombek
27. Oktober "Geistiges Heilen" Referent Dieter Jarzombek
jeweils 19.30 bis 21 Uhr Praxisgemeinschaft Rühmkorffstr. 1 (List) 3. Etage
Kosten 7,- €, Calumed-Fördermitglieder frei.
Online-Anmeldung Hannover

Osnabrück
03. April "Warum krank?" Referent Dieter Jarzombek
14. August "Ökotherapie - Die Erde heilen" Referent Dieter Jarzombek
06. November "Geistiges Heilen" Referent Dieter Jarzombek
jeweils 19.30 bis 21 Uhr, der Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Kosten 7,- €, Calumed-Fördermitglieder frei.
Online-Anmeldung Osnabrück

Gifkendorf
10. März "Heilungsfeld Gemeinschaft" Referent Dieter Jarzombek
16. Juni "Warum krank?" Referent Dieter Jarzombek
18. August "Ökotherapie - Die Erde heilen" Referent Dieter Jarzombek
17. November "Geistiges Heilen" Referent Dieter Jarzombek
jeweils 19.30 bis 21 Uhr, der Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Kosten 7,- €, Calumed-Fördermitglieder frei.
Online-Anmeldung Gifkendorf



Dieter Jarzombek,
Jahrgang 1947, ist ein erfahrener Wegbegleiter auf den verschlungenen Wegen des Lebens und dem namenlosen Pfad der Liebe. Bevor er Direktor an einer psychiatrischen Klinik und später Leiter eines Hospizes für junge Menschen mit AIDS im Finalstadium wurde, arbeitete er 15 Jahre lang als Psychotherapeut für Verhaltens- und Gestalttherapie am Hamburger Universitätsklinikum. Als Initiator von Gemeinschaften und Mitbegründer zahlreicher sozialer Organisationen, wurde er auch als Mentor und Coach von Führungskräften in Wirtschaft und Politik geschätzt. Doch ist er bei allem immer konsequent seinen eigenen authentischen Weg gegangen. Auf der Grundlage seiner Erfahrungen und seinem kompromisslosen Streben für ein selbstbestimmtes Leben, entwickelte er das Self-Effectiveness-Training (SET).
In seinen Teachings läßt er, seiner Intuition folgend, die TeilnehmerInnen an seinem aus zahlreichen Quellen gespeisten Wissen, seiner Lebenserfahrung und seiner Art des Seins teilnehmen, um ihnen so die Tür zu einem anderen Leben zu öffnen. Seine Teachings machen nachdenklich, inspirieren, regen zum Meditieren an und geben starke Impulse bei einer ideologie- und dogmenfreien Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Erkenntnis und Wahrheit.

 

Fax & Voice  Kontakt  Tel.Nr. 040  / 3603 018 754

 

Nimm Dir Zeit zum Arbeiten,das ist der Preis für den Erfolg.

Nimm Dir Zeit zum Nachdenken, das ist Deine Quelle der Kraft.

Nimm Dir Zeit zum Spielen,das ist die Quelle der Jungend.

Nimm Dir Zeit zum Lesen,das ist das Fundament des Wissens

Nimm Dir Zeit zur Andacht,das wäscht Dir den irdischen Staub von den Augen.

Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sie sind die Quelle des Glücks.

Nimm Dir zum Lieben, das einzige Sakrament des Lebens.

Nimm Dir Zeit zum Lachen,das ist die Erleuchtung, welche die Bürde des Lebens tragen hilft.

Nimm Dir Zeit zum Planen,dann hast Du auch Zeit für die ersten neun Dinge. 

 

 

Jetzt klicke auf die Semazen

                                            

Bismillahirrahmanirrahim                                     Allah Allah

                                                                   

La ilahe Illallah                            Hu Hu Hu   Allah                       Hay Hay Hay Allah

                                               

        Allah Hay Ya Kayyum            Hasbi Rabbi Cellallah               Hu Hu Hu Allah              

                                                                  

Ney Taksimi         Elhamdulillah           Ali'yi Gordum            Amenna ve Saddekna

 

Wenn Du die Musik der Derwische nicht hören kannst.

geht es hier zum RealPlayer download.

klicke jetzt auf das folgende Bild

powered by

 

Achte gut auf diesen Tag.

Denn er ist das Leben -

Das Leben allen Lebens. In seinem kurzen Ablauf

Liegt alle Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,

Die Wonne des Wachsens, Die Größe der Tat,

Die Herrlichkeit der Kraft -

 

Denn das Gestern ist nichts als ein Traum

Und das Morgen nur eine Vision,

Das Heute jedoch - recht gelebt -

Macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück

Und jedes Morgen zu einer Vision

voller Hoffnung.

Drum achte gut auf diesen Tag!

(aus dem Sanskrit)

 

Von der Liebe

 

Und er hob den Kopf und sah auf die Menschen,

und es kam eine Stille über sie.

Und mit lauter Stimme sagte er:

Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr,

Sind ihre Wege auch schwer und steil.

Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin,

Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert

Dich verwunden kann.

Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie.

Auch wenn ihre Stimme deine Träume zerschmettern kann wie der Nordwind den Garten verwüstet.

Denn so wie die Liebe dich krönt, kreuzigt sie dich.

So wie sie dich wachsen lässt, beschneidet sie dich.

So wie sie emporsteigt zu deinen Höhen und die zartesten Zweige liebkost,

die in der Sonne zittern,

Steigt sie herab zu deinen Wurzeln

Und erschüttert sie in ihrer Erdgebundenheit.

Wie Korngarben sammelt sie dich um sich.

Sie drischt dich, um dich nackt zu machen.

Sie siebt dich, um dich von deiner Spreu zu befreien.

Sie mahlt dich, bis du weiß bist.

Sie knetet Dich bis Du geschmeidig bist;

Und dann weiht sie dich ihrem heiligen Feuer,

damit du heiliges Brot wirst für Gottes heiliges Mahl.

All dies wird die Liebe mit Dir machen, damit du die

Geheimnisse deines Herzens kennenlernst

Und in diesem Wissen

Ein Teil vom Herzen des Lebens wirst.

Aber wenn du in deiner Angst nur die Ruhe

Und die Lust der Liebe suchst,

Dann ist es besser für dich, deine Nacktheit zu bedecken

Und vom Dreschboden der Liebe zu gehen.

In der Welt ohne Jahreszeiten, wo du lachen wirst,

aber nicht dein ganzes Lachen, und weinen, aber nicht all deine Tränen.

Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts

Als von sich selbst.

Liebe besitzt nicht, noch lässt sie sich besitzen;

Denn die Liebe genügt der Liebe.

Wenn Du liebst, solltest du nicht sagen:

„Gott ist in meinem Herzen.“, sondern

„Ich bin in Gottes Herzen.“

Und glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken,

denn die Liebe, wenn sie dich für würdig hält,

lenkt deinen Lauf.

Liebe hat keinen anderen Wunsch,

als sich zu erfüllen.

Aber wenn du liebst und Wünsche haben musst,

sollst du dir dies wünschen:

Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein,

der seine Melodie der Nacht singt.

Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen.

Vom eigenen Verstehen der Liebe

Verwundet zu sein;

Und willig und freudig zu bluten.

Bei der Morgenröte mit beflügeltem Herzen zu erwachen

Und für einen weiteren Tag des Liebens dankzusagen;

Zur Mittagszeit zu ruhen und über die

Verzückung der Liebe nachzusinnen;

Am Abend mit Dankbarkeit heimzukehren;

Und dann einzuschlafen mit einem Gebet

Für den Geliebten im Herzen

Und einem Lobgesang auf den Lippen.

 

(Khalil Gibran)

 

 



powered by Beepworld